Wärmepumpe – Wasser-Wasser

  • Wasser-Wasser-Wärmepumpen von tecalor – Wärmepumpen-Lösung für Neubau und Sanierung

    Wasser-Wasser-Wärmepumpen von tecalor

    Als Energiequelle wird das Grundwasser genutzt und die Wasser-Wasser-Wärmepumpe eignet sich für den Einsatz im Neubau und in der Sanierung.

    Wasser-Wasser-Wärmepumpe – Wärme direkt aus der Quelle.

    Grundwasser hat als Wärmequelle einen großen Vorteil: die Temperatur bleibt im Jahresverlauf weitgehend konstant.

    Die Wasser-Wasser-Wärmepumpe TTW Set mit integriertem GWS-Modul nutzt das Grundwasser, um Wärme effizient und mit hoher Leistungszahl erzeugen zu können. Zwei ausreichend dimensionierte Brunnen genügen, um mit dem TTW Set die Energiequelle für das eigene Haus zu erschließen.

    Häufig sind die Bohrungen sogar günstiger als für eine Sole-Wasser-Wärmepumpe.

    Das GWS-Modul sorgt durch seine hochwertige Ausstattung und Verarbeitung für die notwendige Betriebssicherheit. Der Plattenwärmeüberträger besteht aus korrosionsbeständigem Edelstahl und kann so durch Schwebstoffe oder Verunreinigungen nicht beeinträchtigt werden.

    Das hochwertige GWS-Modul lässt sich übrigens mit nahezu allen tecalor Sole-Wasser-Wärmepumpen kombinieren. Hoch ist die Effizienz. So haushalten Sie mit ihrem Stromverbrauch und können über die Funktionsweise der Wärmepumpen konstant das Wohnklima steuern.

    Alle Wasser-Wasser-Wärmepumpen