Frischluft für Mensch und Gebäude: Effiziente Lüftungstechnik mit bis zu 80 % Förderung* vom Staat

Dezentrale Lüftungsgeräte LTM dezent® 300/800

Der permanente Luftaustausch in geschlossen Räumen ist heute wichtiger denn je – besonders, wenn sich viele Menschen in einem Raum aufhalten. Konstantes Lüften sorgt dafür, dass die Aerosole abgeführt werden und beispielsweise die Ansteckungsgefahr mit Corona-Viren vermindert werden kann.

Es ist fast unmöglich, diesen konstanten Luftaustausch mit Fensterlüftung zu gewährleisten. Abhilfe schafft ein Lüftungsgerät, das diese Arbeit übernimmt. Im Neubau sind Lüftungsanlagen nicht mehr weg zu denken — aber auch Bestandsgebäuden einfach nachzurüsten.

Der Einbau wird aktuell im Zuge einer Bundesförderung Corona-gerechte stationäre raumlufttechnische Anlagen mit bis zu 80 %* für öffentlichen Gebäuden und Versammlungsstätte bezuschusst. 

Anfrage senden

80 % Förderung* für dezentrale Lüftungsgeräte

Der Einbau wird aktuell im Zuge einer Bundesförderung Corona-gerechte stationäre raumlufttechnische Anlagen mit bis zu 80 %* für öffentlichen Gebäuden und Versammlungsstätte bezuschusst. 

NEU: Das Förderprgramm wurde erweitert, so dass Einrichtigungen bei denen sich Kinder unter 12 Jahren aufhalten (z.B. Schulen, Kitas oder Hort) die Neuinstallation von Lüftungsanlangen ebenfalls mit 80 % vom Bund getragen wird. 

Rund um die Uhr frische Luft atmen, ohne Fenster öffnen zu müssen

  • Mit Schadstoffen und Keimen belastete Luft wird stetig abtransportiert 
  • Spezielle Filtersysteme entziehen der Zuluft Pollen und Hausstaub, ein Plus für Allergiker
  • Bis zu 92 % der Wärme aus der Abluft werden zurückgewonnen, was jede Menge Energie spart
  • CO2-Reduzierung durch Luftaustausch verbessert Aufnahme- und Konzentrations­fähigkeit im Schul- und Berufsalltag
  • Außengeräusche, Wind und Wetter bleiben draußen, da die Fenster geschlossen sind
  • Einbau ist förderfähig – mit bis zu 80 %*

So funktioniert Frischluft im großen Stil:

Die Lüftungsgeräte LTM dezent® 300/800 sorgen für optimale Frischluftversorgung in Gebäuden mit hoher Personenbelegung — etwa Schulen, Büros oder der Gastronomie. 

Durch ein Außengitter wird frische Luft angesagt und dem Raum zugeführt (orange). Die verbrauchte Luft wird dem Raum entzogen (gelb) und wieder nach draußen abgeführt. 

Anfrage senden

Frische Luft (orange) wird dem Raum zugeführt, verbrauchte Luft (gelb) wird abgeführt.

Zwei Varianten für maximale Flexibilität:

Für die optimale Frischluftversorgung in Nichtwohngebäuden sorgt die Gerätereihe LTM dezent® 300/800.

Die Ausführung GIT (freiblasendes Gerät) ist für dezentrales Lüften geeignet, während das Modell KZA (kanalgeführt) als zentrales Lüftungsgerät eingesetzt werden kann.

Mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen stellen wir sicher, dass für jeden Einsatzbereich das passende Lüftungsgerät dabei ist.

Zur Produktbroschüre

Beispiele aus der Praxis:

Unsere LTM dezent® Geräte sind schon seit vielen Jahren im Einsatz und lassen sich über all einbauen. 

*Alle Details und die Förderbedingungen finde Sie hier: BAFA-Förderprogramm "Corona-gerechte stationäre raumlufttechnische (RLT-)Anlagen"