Klimapaket – gemeinsam zur Heiztechnik der Zukunft

Erneuerbare Energien clever nutzen: innovative Wärmepumpen installieren, CO2 einsparen und attraktive Förderung sichern

Das Klimapaket der Bundesregierung hat ein Ziel: den CO2-Ausstoß in Deutschland verringern. Deshalb soll das Heizen mit fossilen Brennstoffen in den Folgejahren stetig teurer werden. Der neu vereinbarte CO2-Einstiegspreis wird ab 2021 bei 25 Euro statt bei 10 Euro liegen. Der Preis soll dann schrittweise bis 2025 auf 55 Euro erhöht werden.

Die Einnahmen aus dem höheren CO2-Preis sollen zur Senkung der EEG-Umlage auf den Strompreis verwendet und so den Bürgern zurückgegeben werden. Dies bedeutet bereits ab 2021 eine spürbare Senkung der EEG-Umlage. Je höher der CO2-Preis dann in den Folgejahren steigt, desto höher sind die Entlastungen bei der EEG-Umlage.

Zusätzlich zur Anpassung des Energiepreises werden umweltschonende Heizsysteme gefördert. Die ideale Voraussetzung für den Umstieg auf eine zukunftssichere Wärmepumpe.

Mit grüner Wärme in die Zukunft

Neben Umwelt und Klima profitieren vor allem Sie selbst, wenn Sie sich für eine energieeffiziente und ressourcenunabhängige Wärmepumpe von tecalor entscheiden. 

Wärmepumpen sind das Heizsystem mit dem wohl größten CO2 -Einsparpotential: Mindestens zwei Drittel der benötigten Wärmemenge entziehen sie der Umwelt. Moderne Wärmepumpen stehen in nahezu jedem baulichen Umfeld zur Verfügung und sorgen zuverlässig und effizient für die notwendige Heizwärme und Warmwasserbereitung. Entdecken Sie das Potenzial von grüner Wärme!

Attraktive Förderung sichern

Ab dem 01. Januar gelten neue Fördersätze. Die BAFA stellt dabei auf eine Anteilsförderung um. Das bedeutet, dass Endkunden 35 % Ihrer Investitionskosten vom Staat zurückbekommen. Wird eine alte Ölheizung gegen eine effiziente Wärmepumpe ausgetauscht, gibt es sogar 45 % zurück. Gefördert werden dabei nicht nur die Investitionen in Wärmepumpe und Installation, sondern auch Umfeld Maßnahmen.


Weitere Informationen zur Förderung

Zukunftssichere Heiztechnik in der Modernisierung nutzen

Vor allem in Bestandsgebäuden gibt es enormes Potenzial, um die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern und schwankenden Öl- und Gaspreisen zu senken. Ein Wechsel des Heizungssystems ist verhältnismäßig einfach, da ihr bestehendes Wärmeverteilsystem bei den hochwertigen tecalor Wärmepumpen oftmals weiter genutzt werden kann. Die Wärmepumpen sind in der Lage, effizient bis zu 50 oder sogar bis zu 55 Grad Vorlauftemperatur zur Verfügung zu stellen. Für die hygienische Warmwasserbereitung können die Geräte temporär sogar noch höhere Temperaturen erreichen.

Mit Wärmepumpen von tecalor minimieren Sie den Energiebedarf älterer Häuser, schonen Ihren Geldbeutel und wertvolle Ressourcen – gut für Sie, gut fürs Klima!

Luft-Wasser-Wärmepumpe TTL 25 A

Grünes Licht für Ihre private Energiewende

Setzen Sie im Rahmen Ihres Modernisierungsprojektes auf erneuerbare Energien. Die tecalor Luft-Wasser-Wärmepumpe TTL 25 A nutzt die in der Außenluft vorhandene Wärme zum Heizen und zur Warmwasserbereitung. Die effiziente Wärmepumpe erfüllt höchste Ansprüche - auch in der Sanierung.

Weitere Informationen zur TTL 25 A