Lüften und Heizen in cleverer Kombination

Presseinformation 02-03/2015

Integralsystem THZ 504

Energetische Unabhängigkeit mit System: Das bietet das Integralsystem THZ 504 des Wärmepumpen- und Lüftungstechnikherstellers tecalor. Das Gerät vereint die vier Funktionen Heizen, Warmwasser bereiten, Lüften und Kühlen. Optimal geeignet ist es für Neubauten mit einer Wohnfläche von bis zu 250 Quadratmetern.

Entscheidendes Plus für mehr Effizienz ist die Invertertechnik. Mit einer flexiblen Leistungsregulierung produziert die Wärmepumpe exakt die Wärmemenge, die aktuell benötigt wird. Auch bei tiefen Außentemperaturen erreicht das THZ 504 noch hohe Leistungswerte. Geringer Platzbedarf und hoher Komfort sind weitere Vorteile des Kompaktgerätes.

Die Hocheffizienz-Heizungsumwälzpumpe sowie die erstklassige Isolierung des Warmwasserspeichers reduzieren zusätzlich den Energieverbrauch. Einen leisen Betrieb stellt die stabile, schalloptimierte Gehäusekonstruktion sicher.

Für noch mehr Effizienz sorgt die Kombination des THZ 504 mit einer Photovoltaikanlage. Entscheidend für den wirtschaftlichen Einsatz ist die vorausschauende Abstimmung des Bedarfs der Verbraucher im Haushalt. Optimal funktioniert die Kommunikation zwischen Wärmepumpe und Photovoltaik-Anlage mittels Internet-Service-Gateway plus (ISG plus) in Kombination mit der Energy Management Interface (EMI)-Softwareerweiterung. Je nach Nutzung kann der Eigenverbrauch an selbst erzeugtem Strom bei bis zu 65 Prozent liegen.

Ebenso erfüllt das Integralsystem THZ 504 zusammen mit dem ISG plus den „SG Ready“-Standard und ist so bestens vorbereitet auf variierende Stromtarife. Über eine zusätzliche Softwareerweiterung, die KNX-IP-Schnittstelle, kann das Kompaktgerät in eine Gebäudeautomation im Smart-Home-Standard KNX integriert werden. Alternativ ist auch eine Anbindung an ein Modbus-System möglich.