Luftverteilung ohne Störgeräusche

Presseinformation 02-04/2015

Die neue Verteilstation VTS für das LVE System

Mit dem neuen Verteiler VTS-9 hat der Wärmepumpen- und Lüftungstechnikhersteller Tecalor eine neue Komponente für sein bewährtes Luftverteilsystem LVE eingeführt. Der entscheidende Vorteil: Die Luftmenge, die die Lüftungskanäle durchfließt, wird direkt am Verteiler eingestellt. Für den Handwerker bedeutet das eine einfachere Installation, für die Bewohner des Hauses mehr Wohnkomfort. Denn die Einstellung der Luftströmung ist so weit wie möglich von den Auslässen im Wohnbereich entfernt und zusätzlich mit einem hochwertigen Schalldämpfer ausgestattet – für eine hohe Schalldämmwirkung.

Der Luftverteiler VTS-9 kann an der Wand, der Decke oder im Ständerwerk montiert werden. Die neun, unabhängig voneinander einstellbaren Luftauslässe speisen die Kanäle des Luftverteilsystems LVE. Somit hat der Bauherr die freie Wahl in der Konstruktion des Luftverteilsystems: Der Verteiler kann entweder mit dem bewährten LVE VT 4 direkt im Wohnbereich platziert werden. Die Luftverteilung erfolgt dann über eine Revisionsöffnung im Boden. Oder aber der Bauherr entscheidet sich für die zentrale Variante im Technikraum mit dem neuen VTS-9. Bei diesem sind die Revisionsöffnungen direkt am Verteiler zugänglich.

Auf diese Weise wird der Anspruch, die Zu- und Abluftstränge des Verteilsystems praktisch unsichtbar zu verlegen, noch einmal untermauert. Das LVE System zeichnet sich durch seine flache und flexible Bauweise aus. Die einzelnen Elemente lassen sich über einfache Steckverbindungen beliebig zusammenfügen, sodass sich das System an jede Raumgestaltung problemlos anpasst. Die Kanäle sind so flach, dass sie komplett in der Dämmebene zwischen Betonboden und Estrich verschwinden. Nachdem nun die Revisionsöffnungen mit dem Verteiler in den Technikraum platziert wurden, bleiben einzig die dezenten Boden- und Wandauslässe sichtbar. Sie sorgen mithilfe des am VTS einstellbaren Luftstroms für eine gleichmäßig angenehme Wohnatmosphäre.

Da sich das LVE System sehr leicht reinigen lässt, ist langfristig eine hohe Hygiene sichergestellt.