Grüne Wärme im großen Maßstab

05/2017

Wärmepumpen als attraktive Heizungslösung für Wohnungsbau und im Objektgeschäft

Neben der effizienten Versorgung von Einfamilienhäusern eignet sich die Wärmepumpentechnologie auch für große Heiz- und Kühllasten. Im Gegensatz zum Ein- und Zweifamilienhaus ist bei Großprojekten allerdings eine sehr viel individuellere Planung notwendig. Der Tecalor-Mitarbeiter leistet dabei auf Wunsch umfangreiche Unterstützung. Er ist Projektbegleiter und Ansprechpartner und findet gemeinsam mit dem Fachplaner oder Fachhandwerker sowie dem Bauherrn die passende Lösung, um einen reibungslosen Ablauf des Projektes sicherzustellen. Damit ist immer ein Experte für die jeweiligen Produkte zur Hand, der zudem auf ein flächendeckendes Servicenetz in Deutschland zugreifen kann.

Vielfältige Anforderungen zuverlässig erfüllen

Zwei Beispiele verdeutlichen, wie unterschiedlich die Aufgabenstellungen und Lösungen bei großen Projekten sein können: Die Firma HIWIN, ein Spezialanbieter für elektromechanische Antriebe aus Offenburg, wollte mit der Anlagentechnik im neuen Firmengebäude gleichzeitig die Büros heizen und die Produktion kühlen. Installiert wurde dazu eine Kaskade aus fünf Sole-Wasser-Wärmepumpen des Typs TTF 66, die sich auch zur passiven Kühlung einsetzen lassen.

 

Das Technikunternehmen Thomas Preuhs Holding suchte für sein Firmengebäude mit 4.500 Quadratmetern Fläche hingegen eine Heizlösung, die so weit wie möglich ohne externe Energieversorgung auskommt. Heute sorgen zwei Wärmepumpen TTF 52 und TTF 40 von Tecalor für eine Heizleistung von 97 Kilowatt. Besonders innovativ ist die Anlage durch die Nutzung eines Eisspeichers als Wärmequelle.

Hohe Leistung dank Kaskadennutzung

Die Möglichkeit der Kaskadierung mehrerer Geräte erlaubt es, sehr flexibel auf die energetischen Anforderungen einzugehen. Mithilfe der Großwärmepumpe TTF 20-66 sind durch den entsprechenden Aufbau als Kaskade Heizleistungen von bis zu 400 Kilowatt möglich.