Grüne Wärme im Aufschwung

Presseinformation 03/2018

Tecalor wächst dynamisch mit dem Markt

Dynamisches Wachstum im dynamischen Markt: Tecalor hat im Jahr 2017 von dem starken Absatzplus im Bereich Wärmepumpen profitiert. Die Absatzzahlen stiegen dank des allgemeinen Marktwachstums von 17 Prozent deutlich. So knüpfte der Hersteller und Systemanbieter nachhaltiger Haustechnik auf Basis von Wärmepumpen und Lüftungssystemen mit Sitz im niedersächsischen Holzminden nahtlos an das Erfolgsjahr 2016 an.

Effiziente Wärmeerzeugung – innovativ umgesetzt

Das Produktportfolio von Tecalor reicht von Luft-, Sole- und Wasser-Wasser-Wärmepumpen über zentrale und dezentrale Lüftungsanlagen, Heizungspuffer- und Trinkwarmwasserspeicher bis hin zu Komplettlösungen, die alle Komponenten zu einem stimmigen Gesamtsystem verknüpfen. Die Einbindung weiterer regenerativer Energiequellen wie einer Solarthermie-Anlage ist ohne Weiteres möglich, ebenso das Zusammenspiel mit einer Photovoltaik-Anlage. Alle Produkte sind das Ergebnis deutscher Ingenieursarbeit.

Gemeinsam zur Heiztechnik der Zukunft

Die Unternehmensphilosophie von Tecalor ist durch ein konstruktives, familiäres Miteinander geprägt. Jeder Mitarbeiter trägt seinen Teil dazu bei, die Wärmeversorgung und Lüftung von Gebäuden effizienter, nachhaltiger, kurz: grüner zu machen. Dieser Geist setzt sich auch in der Kommunikation mit den Fachpartnern fort. Planer, Haushersteller und Fachhandwerker können sich auf Tecalor als einen starken Partner, der sie bei Planung, Installation und Inbetriebnahme der Anlagen bestmöglich unterstützt, verlassen.

Gezielte Weiterbildung in eigenen Schulungszentren

Zwei Schulungszentren – eins in Fulda und eins direkt am Firmensitz in Holzminden – ermöglichen die Weiterbildung der Fachpartner. So bietet Tecalor nicht einfach nur Produkte an, sondern sorgt auch für eine hohe Qualität bei der Installation und vermittelt die Philosophie des Unternehmens – für eine moderne, umweltfreundliche und zukunftssichere Art des Heizens und Lüftens von Gebäuden.