Dezentral
LTM dezent 800 topline KE GIT

  • Produktdetails

    Anwendung • Typische Anwendungen sind die kontrollierte Be- und Entlüftung von größeren Räumen wie z. B. Klassen-, Besprechungs- und Verkaufsräume, Kindertagesstätten, Gaststätten und sonstige Veranstaltungsräume. • Die automatische Raumbelüftung verbessert dank der integrierten Filter und der Wärmerückgewinnung die Raumluftqualität. Der Anteil an CO2, Aerosolen, Sporen und Schmutz wird gesenkt. Gleichzeitig verringert sich durch den permanenten Luftaustausch die Belastung der Raumluft mit Gerüchen, Bakterien und Viren. • Die schalloptimierten leisen Geräte sind für den dezentralen Einsatz direkt in der Nutzungseinheit ausgelegt. Für die Außen- und Fortluftführung werden Luftleitungen benötigt. Die Abluft- und die Zuluftverteilung erfolgt direkt über die Gitterauslässe am Gerät.

    Komfortmerkmale • Betriebsarten, Programme und Parameter können mit der Bedieneinheit einfach und intuitiv eingestellt werden. Die Geräte sind wartungsfreundlich und für einen schnellen und einfachen Service konzipiert. • Ein zusätzlicher Sensor (Zubehör) misst die CO2-Konzentration der Raumluft. Er regelt vollautomatisch die Luftleistung des Gerätes, bis der eingestellte CO2-Wert wieder unterschritten wird. • Über einen Bewegungssensor (Zubehör) kann das Gerät in eine Grundlüftung bzw. in eine höhere Luftstufe geschaltet werden. • Der temperaturgesteuerte Bypass ermöglicht eine automatische Umgehung der Wärmerückgewinnung. • Die Geräte sind alle mit einem elektrischen Vorheizregister ausgestattet. Sie können auch bei tiefen Außentemperaturen mit ausgeglichenen Zu- und Abluftvolumenströmen eingesetzt werden. • Um im Stillstand eine unkontrollierte Luftströmung zu verhindern, sind die Anlagen mit motorischen Außen- und Fortluftklappen ausgerüstet. • Im Brandfall oder bei Spannungsverlust verschließen die federbelasteten Außen- und Fortluftklappen die Luftwege und tragen dazu bei, die Brand- und Rauchgas-Ausbreitung im Gebäude zu minimieren. • In größeren Objekten können bis zu 20 Geräte miteinander verbunden und über nur eine Bedieneinheit geregelt werden. Die Geräte werden mittels BACnet, Modbus und LON-Schnittstellen (Zubehör) an eine übergeordnete Gebäude-Leittechnik angebunden. • Dank der integrierten Elektronik lassen sich weitere Funktionen einfach einbinden: Rauchmelder, Stoßlüftung, Minimallüftung, extern AUS und die Ansteuerung eines hydraulischen Nachheizregisters. • Das integrierte Nachheizregister hebt die Temperatur der einströmenden Zuluft auf ein Komfortniveau an. • Die intelligente Vorheiz-Steuerung überwacht permanent die Temperatur- und Feuchtewerte im Gerät, so dass der Einsatz elektrischer Energie minimiert werden kann und sich die benötigte Anschlussleistung reduziert.

    Installation • Das Gerät ist für die Deckenmontage ausgelegt und kann in eine abgehangene Decke integriert werden. Die Montage kann an unterschiedlichen Stellen an der Raumdecke erfolgen. • Das Zuluftgitter mit einstellbarer Strömungsrichtung befindet sich an der Gerätevorderseite. • Die Abluft wird durch ein Gitter auf der rechten Schmalseite angesaugt.

    Effizienz • Die Kombination aus energiesparenden EC-Ventilatoren, intelligenter Regelung und weiteren Sensoren führt zu einer effizienten Betriebsweise .



    Installationsfilm LTM dezent® 300/800

    Filterwechsel beim LTM dezent® 300/800

    Technisches Datenblatt

    Produktnummer: 190707

    Wärmebereitstellungsgrad bis: 92 %

    Luftvolumenstrom: 300-870 m³/h

    Luftvolumenstrom max.: 870 m³/h

    Leistungsaufnahme max.: 1.750 W

    Höhe: 507 mm

    Breite: 1335 mm

    Länge: 1.688 mm

    Gewicht: 195 kg

    Alle anzeigen

    Herunterladen als PDF