Dezentral
LTM dezent 800 topline KE KZA

  • Produktdetails

    Anwendung • Typische Anwendungen sind die kontrollierte Be- und Entlüftung von größeren Räumen wie z. B. Klassen-, Besprechungs- und Verkaufsräume, Kindertagesstätten, Gaststätten und sonstige Veranstaltungsräume. • Die automatische Raumbelüftung verbessert dank der integrierten Filter und der Wärmerückgewinnung die Raumluft-Qualität und senkt den Anteil an CO2, Aerosolen, Sporen und Schmutz. Gleichzeitig verringert sich durch den permanenten Luftaustausch die Belastung der Raumluft mit Gerüchen, Bakterien und Viren. • Die schalloptimierten leisen Geräte sind für den dezentralen Einsatz direkt in der Nutzungseinheit ausgelegt. • Für die Außen- und Fortluft-Führung werden Luftleitungen benötigt. Die Abluftführung und die Zuluftverteilung können punktuell im Raum oder im Gebäude verteilt werden.

    Komfortmerkmale • Betriebsarten, Programme und Parameter können mit der Bedieneinheit einfach und intuitiv eingestellt werden. Die Geräte sind wartungsfreundlich und für einen schnellen und einfachen Service konzipiert. • Ein zusätzlicher Sensor (Zubehör) misst die CO2-Konzentration der Raumluft und regelt vollautomatisch die Luftleistung des Gerätes, bis der eingestellte CO2-Wert wieder unterschritten wird. • Über einen Bewegungssensor (Zubehör) kann das Gerät in eine Grundlüftung bzw. in eine höhere Luftstufe geschaltet werden. • Der temperaturgesteuerte Bypass ermöglicht eine automatische Umgehung der Wärmerückgewinnung. • Die Geräte sind alle mit einem elektrischen Vorheizregister ausgestattet und können auch bei tiefen Außentemperaturen mit ausgeglichenen Zu- und Abluft-Volumenströmen eingesetzt werden. • Die Anlagen sind mit motorischen Außen- und Fortluft-Klappen ausgerüstet, um im Stillstand eine unkontrollierte Luftströmung zu verhindern. • Im Brandfall oder bei Spannungsverlust verschließen die federbelasteten Außen- und Fortluft-Klappen die Luftwege und helfen dadurch eine Brand- und Rauchgas-Ausbreitung im Gebäude zu minimieren. • In größeren Objekten können bis zu 20 Geräte miteinander verbunden und über nur eine Bedieneinheit geregelt werden. Die Geräte werden mittels BACnet, Modbus und LON-Schnittstellen (Zubehör) an eine übergeordnete Gebäudeleittechnik angebunden. • Mit der integrierten Elektronik können weitere Funktionen einfach eingebunden werden, beispielsweise Rauchmelder, Stoßlüftung, Minimallüftung, extern AUS und die Ansteuerung eines hydraulischen Nachheizregisters. • Durch das integrierte Nachheizregister kann die Zulufttemperatur auf das Komfortniveau angehoben werden. • Dank der permanenten Überwachung der Temperatur- und Feuchtewerte durch die intelligente Vorheizsteuerung wird der Einsatz elektrischer Energie minimiert und die benötigte Anschlussleistung reduziert.

    Installation • Das Gerät ist für die Deckenmontage ausgelegt und kann in eine abgehangene Decke integriert werden. Die Montage des Gerätes kann an unterschiedlichen Stellen an der Raumdecke erfolgen. • Das für die Strömungsrichtung einstellbare Zuluftgitter befinden sich an der Geräte-Vorderseite. • Die Abluft wird über das Abluftgitter an der rechten Schmalseite angesaugt.

    Effizienz • Energiesparende EC-Ventilatoren machen in Verbindung mit der Regelung und weiteren Sensoren eine effiziente Betriebsweise möglich.



    Installationsfilm LTM dezent® 300/800

    Filterwechsel beim LTM dezent® 300/800

    Technisches Datenblatt

    Produktnummer: 190710

    Wärmebereitstellungsgrad bis: 92 %

    Luftvolumenstrom: 300-870 m³/h

    Luftvolumenstrom max.: 870 m³/h

    Leistungsaufnahme max.: 1.750 W

    Höhe: 507 mm

    Breite: 1335 mm

    Länge: 1.688 mm

    Gewicht: 195 kg

    Alle anzeigen

    Herunterladen als PDF